Das Gefühl, dass die Füße in den Sicherheitsschuhen nicht atmen können. Es ist gut und richtig, die Füße durch robuste Schuhe vor fallenden Dingen oder anderen Gefahren zu schützen. Wer aber schützt deine Füße in den Schuhen vor dem ungesunden Milieu, das entsteht, wenn Luftzirkulation unmöglich ist? Das machen die TERRA Zimtsohlen.

Auf gute natürliche Weise kann der Wirkstoff des Zimts (Zimtaldehyd) verhindern, dass Bakterien, Pilze oder andere Erreger sich vermehren. Das bewirkt einen verbesserten Geruch in deinen Schuhen und – als Nebenwirkung sozusagen – wird die Bildung von Fuß- oder Nagelpilz verhindert. Außerdem regulieren der Zimt und die natürliche Baumwoll-Oberfläche der Zimtsohlen die Temperatur und die Feuchtigkeit im Schuh, sodass Gefühle wie „unerträglich heiß und stickig“ der Vergangenheit angehören.

Und kommst du nach einem Arbeitseinsatz nach Hause und bemerkst, dass deine Zimtsohlen feucht sind, legst du sie einfach außen auf deine Schuhe drauf und lässt sie trocknen. Auf keinen Fall solltest du sie waschen, denn damit schwemmst du die guten Wirkstoffe raus, die den Keimen den Garaus machen!

In einem Paar TERRA Zimtsohlen der Größe 42 beispielsweise werden 70 siebzig Gramm reinsten Ceylon-Zimts verarbeitet, das sind umgerechnet 16 gestrichene Esslöffel. Diese unglaubliche Menge garantiert dir eine antibakterielle Wirkung von bis zu 3 Monaten. Danach können TERRA Zimtsohlen nicht mehr 100% der geforderten Leistung erbringen, und wir empfehlen dir, neue zu kaufen.

Zurück